Was sollte man beim Kauf von Diamanten beachten?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Das sagt unser Gründer
Folgen Sie uns
Immer auf dem neusten Stand sein

Integer posuere erat a ante venenatis dapibus posuere velit aliquet sites ulla vitae elit libero 

Diamanten sind nicht nur schön anzuschauen und beliebt bei den Damen – sie sind auch als Wertanlage ein echter Geheimtipp. Dann sind jedoch nicht nur hochwertige Schmuckstücke mit eingefassten Diamanten attraktiv, sondern vor allem reine Schmucksteine ohne Fassung. Denn nur in seiner Rohform kann der Diamant hinsichtlich seiner Steinqualität pur bewertet werden – ohne die nötigen Verarbeitungsschritte, die bei Schmuck ansonsten anfallen würden.

Doch worauf sollte man beim Kauf von Diamanten achten – insbesondere, wenn man (noch) kein Experte ist? Wir haben die wichtigsten Regeln für Ihren Diamantkauf für Sie zusammengefasst, damit Sie an Ihrer Wertanlage auch wirklich lange Freude haben.

Welche Zertifikate sind wichtig?

Planen Sie, Diamanten zu kaufen? Dann achten Sie unbedingt auf anerkannte Zertifikate.

Einfache Zertifikate Ihres Juwelierhändlers sind zwar schön anzusehen, haben oftmals jedoch überhaupt keinen Wert, da sie keine internationale Bedeutung besitzen. Es gibt jedoch drei große international anerkannte Diamantzertifizierungsstellen, die weltweit etabliert sind. Diese sind:


Diese drei Zertifizierungsstellen gravieren bei sehr großen Steinen sogar die Zertifizierungsnummer auf den Rand des Diamanten, sodass der Stein zweifelsfrei dem Zertifikat des Diamanten zugeordnet werden kann. Bei kleineren Steinen wird dies nicht gemacht, jedoch kann ein Experte ein solches Diamantzertifikat anhand der enthaltenen Beschreibungen einem konkreten Stein zuordnen. Achten Sie beim Diamanten Kaufen also stets darauf, dass eines der oben genannten Zertifikate vorhanden ist.

diamanten-kauf-zertifikat-goldoase

Nach welchen Hauptkriterien wird ein echter Diamant bewertet?

Darauf sollten Sie beim Diamanten kaufen achten: Ein echter Diamant wird zunächst nach seinem Karat-Gewicht bewertet – dieses sagt aus, wie schwer der Diamant ist. Ein Karat entspricht dabei 0,2 Gramm. Ein einkarätiger Diamant kann jedoch zwischen 2000 und 10.000 Euro oder mehr kosten, denn zusätzlich zum Gewicht bewertet man einen Diamanten auch nach den berühmten 4 C´s:

  • C für Clarity: die Klarheit des Diamanten
  • C für Carat: das Gewicht des Diamanten
  • C für Cut: der Schliff des Diamanten
  • C für Color: die Farbe des Diamanten


Umso klarer der Diamant also ist – das heißt umso weniger Trübungen, Schleier oder Einschlüsse vorhanden sind – umso wertvoller ist der Stein (Clarity). Und auch je exakter, feiner und akkurater der Stein geschliffen wurde, umso mehr steigt der Diamant in seinem Wert (Cut). Darüber hinaus sollte ein hochpreisiger Stein möglichst reinweiß sein und keinen Gelbstich aufweisen (Color).

Tipps zum Diamanten kaufen:

  • Kaufen Sie Diamanten immer bei Tageslicht und betrachten Sie den Diamanten in der direkten Sonneneinstrahlung mit Ausrichtung nach Norden. So wird die wirkliche Farbe des Diamanten bestmöglich sichtbar. Ist kein Tageslicht vorhanden, betrachten Sie den Diamanten wenn möglich unter einer Kaltlichtlampe.
  • Kaufen Sie einen Diamanten niemals ohne Diamantzertifikat und ohne Rechnung. Nur mit einem Zertifikat ist Ihr Diamant eindeutig zuzuordnen, ohne Rechnung haben Sie im Falle einer Reklamation keinerlei Rechte. Diamanten, die ohne Rechnung verkauft werden, stammen zudem oft aus illegalen Geschäften oder dem Schwarzmarkt. Außerdem machen Sie sich strafbar, wenn Sie keine Mehrwertsteuer auf den erworbenen Diamanten bezahlen. Gehen Sie immer zu einem anerkannten Schmuckhändler.
  • Wählen Sie einen Diamanten mit hochwertigen Kriterien wie einer guten Reinheitsstufe, Farbgebung und einem guten Schliff. Ein großer Stein ist nicht zwangsläufig viel wert, vielmehr wird der Stein darüber hinaus anhand seiner Eigenschaften beurteilt (siehe die 4 C´s oben).

Wo sollten Sie Diamanten kaufen?


Möchten Sie Diamanten kaufen? Dann kaufen Sie Diamanten nur bei langjährig etablierten Händlern, denen Sie wirklich vertrauen, bestenfalls bei Ihnen direkt vor Ort. Hier können Sie sich ein Bild über den Juwelier und über die Kaufabwicklung machen und haben einen seriösen Ansprechpartner direkt in Ihrer Nähe.

Kaufen Sie Diamanten dagegen nie auf Online-Portalen oder Kleinanzeigen, über Trödelhäuser, Märkte oder Privatpersonen. Hier ist die Gefahr zu groß, mit minderwertigen, gefälschten oder gestohlenen Steinen betrogen zu werden.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.